Das wahre Leben ist oft Vorlage für gute Filme. Im Fall von Denise Moormann war es genau anders herum. Eine Serie hat ihr die Vorlage für ihren Lebensweg gegeben. Schon mit 12 Jahren war sie Fan von „Mieten, Kaufen, Wohnen“. Auch wenn ihr bewusst war, dass die Serie nicht ganz der Realität entspricht, so hat Denise Moormann dank dieser ihre Begeisterung für den Beruf des Immobilienmaklers entdeckt.

Nach erfolgreicher Bewerbungsphase ist sie vom Land aus Rahden in die Stadt Bielefeld bezogen. Hier hat sie vor knapp drei Jahren die Ausbildung bei der BGW begonnen und gerade erfolgreich abgeschlossen.

„Während der Ausbildung habe ich nicht nur eine Menge gelernt, sondern auch Freunde unter den Kollegen gefunden. Hier möchte ich langfristig bleiben“, verrät Denise Moormann. Für sie geht es nach dem Ausbildungsabschluss übergangslos im Team Mietenmanagement weiter. Dort ist Denise Moormann gemeinsam mit den Kolleg*innen für die Mietenkalkulation und Bestandsanlage von Neubauten zuständig. Zum Mietenmanagement gehören auch die Verwaltung von Wohnflächen und die Abrechnung von Modernisierungsmaßnahmen. Ebenso die Überprüfung von Mietanpassungen von freifinanzierten und geförderten Wohnungen. Veränderungen von Verwaltungs- und Instandhaltungskostenpauschalen, Zinsänderungen sowie der Mietspiegel der Stadt Bielefeld sind Treiber von Anpassungen. Wobei die BGW mit ihren Mieten unter dem Durchschnittsniveau für Bielefeld liegt.

Die BGW hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltig bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und anzubieten. Denise Moormann ist dabei eine von vielen BGW Mitarbeiter*innen, um diese Aufgabe zukunftsfähig zu meistern.