Geschäftsbericht 2017

Geschäftsbericht 2017

Die BGW Bielefelder Gesellschaft für Wohnen und Immobiliendienstleistungen mbH blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2017 zurück. „Die Bilanzzahlen konnten erneut deutlich verbessert werden“, sagte BGW-Geschäftsführerin Sabine Kubitza am Freitag (15. Juni). So stieg die Bilanzsumme um fast 17 Millionen Euro von 428 Millionen Euro (2016) auf 444,8 Millionen Euro. Mit 3,3 Millionen Euro lag der Jahresüberschuss ebenfalls über dem Vorjahreswert (3,18 Millionen Euro). Die Umsatzerlöse beliefen sich auf knapp 75,4 Millionen Euro (2016: 71 Millionen Euro).

Bielefeld-Preis 2018 geht an Nightline

Bielefeld-Preis 2018 geht an Nightline

Auszeichnung für die studentische Telefonseelsorge Nightline!
Bereits zum neunten Mal haben die BGW und Radio Bielefeld den Bielefeld-Preis vergeben. Unter dem Motto „#jungundengagiert“ wurden jetzt junge Bielefelder ausgezeichnet, die sich in dieser Stadt gesellschaftlich, sozial oder politisch engagieren, sich einsetzen und Verantwortung übernehmen. 104 Vorschläge bzw. Eigenbewerbungen sehr unterschiedlicher Einzel- und Gruppeninitiativen sind eingegangen, aus denen eine Vorjury unter der Leitung von Prof. Dr. Silke Springensguth (Fachhochschule des Mittelstands) eine Vorauswahl von zehn Projekten getroffen hat. Die Entscheidung fiel schließlich in einer zehnköpfigen prominent besetzten Jury.

Bielefelder Modell künftig auch in Oldentrup

Bielefelder Modell künftig auch in Oldentrup

BGW errichtet 44 Wohnungen an der Lüneburger Straße.

In Oldentrup hat die BGW Bielefelder Gesellschaft für Wohnen und Immobiliendienstleistungen mbH mit der Errichtung ihrer 17. Wohnanlage des Bielefelder Modells begonnen: An der Lüneburger Straße entstehen in zwei- bis viergeschossiger Bauweise 44 barrierefreie Wohnungen, drei von ihnen erfüllen darüber hinaus die höheren Anforderungen für Rollstuhlfahrer.